Internationale Wochen gegen Rassismus

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Leipzig fand am 15.03.2017 von 16 bis 18 Uhr im Museum der bil­den­den Künste der Tandem-Workshop »Vor dem Kunstwerk sind alle gleich« auf Deutsch und Persisch statt. Mit Hilfe asso­zia­ti­ver Strategien wur­den in die­sem zwei­spra­chi­gen Workshop indi­vi­du­el­le Zugänge zu moder­ner Kunst geschaf­fen. Durch die Verwendung per­sön­li­cher Gegenstände, wel­che die Teilnehmer*innen mit­brach­ten, stell­ten wir Verbindungen zwi­schen den Werken und unse­ren per­sön­li­chen Lebensgeschichten her. Bei einem gemein­sa­men Rundgang durch die Ausstellungsräume kamen wir über die Bilder ins Gespräch und teil­ten Erfahrungen aus ver­schie­de­nen Ländern und Kontexten.

Der öffent­li­che Workshop wur­de von dem ira­ni­schen Fotografen Mo Zaboli und der Kunstpädagogin Bettina Salzhuber gemein­sam gelei­tet.

 

 

 

 

Fotos: Mo Zaboli

Kommentar verfassen